News im November 2020

Die Quadratur des Kreises.
Sich abheben. Neues wagen. Einfach mal klassisch und avantgardistisch kombinieren: Die Designlinie Gira Studio setzt Akzente und passt perfekt zu einem trendsetzenden Wohnstil.

Als Impulsgeber hat Gira auch mit diesem Schalterprogramm ein sensibles Gespür für innovatives Design bewiesen – ohne die Funktion zu vernachlässigen. Eckig und rund. Schwarz in schwarz, weiß in weiß oder doch lieber ein Kontrast aus schwarz und weiß? – mit diesem Schalterprogramm geben Sie in jedem Fall stilvoll den Ton an. Als Aufputz-Variante wird das Gira Studio Schalterprogramm oft in Loftwohnungen zum Design-Highlight auf der Wand.

Formvollendet und vielseitig.
Für einen exklusiven, gehobenen Wohnstil empfiehlt sich Gira Studio in der Unterputz-Version. Die Materialien des Schalterprogramms – hochwertiges Glas und bruchsicherer Kunststoff – kommen in dieser Einbau-Variante in anspruchsvollen Einrichtungskonzepten besonders gut zur Geltung.

Bild und Text: www.gira.de

Andreas Friedrich (Bild) blickt auf seine 40-jährige Betriebszugehörigkeit zurück. Damit ist der Mastholter länger im Betrieb als sein derzeitiger Chef Udo Großevollmer. Als der heute 57-Jährige Friedrich am 1. August 1980 seine Ausbildung zum Elektroinstallateur begann, leitete nämlich noch dessen Vater Josef Großevollmer das Unternehmen. Nach der erfolgreichen Gesellenprüfung ist Friedrich dem Betrieb treu geblieben. Heute ist er bei Kollegen und Kunden aufgrund seines Fachwissens und der langen Erfahrung sehr beliebt. Als Kundendienstmonteur ist er für die Reparatur von Hausgeräten zuständig, aber auch beim Einsatz auf der Baustelle und bei Firmenkunden mit seiner Expertise gefragt. Die Geschäftsleitung bedankt sich für seinen herausragenden Einsatz.